COVID19 Information

Für genauere Informationen besuchen Sie bitte die Seite des Bundesministeriums für Inneres: https://www.bmi.gv.at/news.aspx?id=7438416C4E7762504B54413D, beziehungsweise http://orf.at. Vertrauen Sie nur Informationen aus öffentlichen Quellen, in den sozialen Medien ist das Risiko für Falschinformationen erheblich. 

Ab Montag dem 16.03. gelten AUSGANGSBESCHRÄNKUNGEN. Das Haus darf von nun an nur noch für nicht aufschiebbare Berufsarbeit, notwendige Besorgungen, Hilfeleistungen und Spaziergänge (alleine oder mit Personen, mit denen man zusammen wohnt) verlassen werden. (vgl. orf.at, 15.03.)

Sollten Sie Grundwehrdiener sein werden Sie nicht abrüsten. Milizsoldaten werden eingezogen. Wenn Sie entweder Grundwehriener oder Milizsoldat/inn sind, ist die Hotline des ÖBH 050202.

Wir weisen darauf hin, dass kein Grund zur Panik besteht. Die Versorgung ist in Österreich sichergestellt. Die Weisungen der Behörden sind jedoch undbedingt ernst zu nehmen. Es geht bei den Maßnahmen vor allem darum, einer unkontrollierten Ausbreitung entgegenzuwirken und die Infrastruktur aufrecht zu erhalten, sowie Personen mit erhöhtem Risiko zu schützen. 
Bei Widersetzung der Weisungen kann nicht nur mit hohen Geldstrafen gerechnet werden, Sie gefährden auch erheblich Ihre Mitmenschen.

Grundsätzlich gilt: 

  • Ruhe bewahren
  • von Hamsterkäufen ist abzusehen
  • regelmäßige Handhygiene betreiben
  • meiden Sie in jedem Fall unnötige soziale Kontakte, vor allem zu Personen über 60 oder mit Vorerkrankung
  • Treffen mit mehr als 5 Personen an einem Ort sind untersagt
  • Infonummer von AGES für allgemeine Fragen: 0800 555 621

Wenn Sie eine Erkrankung an COVID19 vermuten:

  • Ruhe bewahren
  • KEINEN Arzt aufsuchen
  • Zuhause bleiben
  • 1450 anrufen. Diese Nummer ist nur Personen mit Symptomen, beziehungsweise Menschen, welche dringend Hilfe benötigen, vorbehalten
  • Anweisungen strikt befolgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.